Frauenpower für das Stromnetz

Posted by Klaus on 15th September 2018 in Allgemein

Netze BW richtet am 7. November einen Berufsinformationstag für Hochschulabsolventinnen aus

Stuttgart. Technische Berufe waren über Jahrzehnte traditionell eine Männerdomäne. Die Energiebranche machte da keine Ausnahme und auch heute gibt es in dem Bereich noch einen deutlichen Nach- holbedarf. Auch die EnBW-Tochter Netze BW GmbH in Stuttgart verzeichnet in den technischen Berufen deutlich weniger Bewerbungen von weiblichen Arbeits- suchenden als von männlichen Interes- senten. Die Quote liegt aktuell bei rund 20 Prozent.

Da ist also durchaus noch Luft nach oben. Um das zu ändern, richtet sich die Netze BW gezielt an Hochschulabsolventinnen, im Idealfall junge Ingenieurinnen kurz vor dem Abschluss, um ihnen die verschiedenen Berufsmöglichkeiten bei dem Verteilnetzbetreiber aufzuzeigen. Das Unternehmen veranstaltet dazu am 7. November einen „Frauentag“, bei dem der Austausch mit Fach- und Führungskräften, Mitarbeitern, vor allem aber auch mit Mitarbeiterinnen im Vordergrund steht. Auf der Agenda finden sich Themen wie Netzintegration, Elektromobilität und Intelligente Systeme oder Forschungsprojekte zum Netz der Zukunft wie „Grid Control“. Ebenso können Fragen zu beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten oder zur Work-Life-Balance erörtert werden.

Interessierte können sich noch bis zum 1. Oktober anmelden. Infos gibt es auf der Homepage: www.netze-bw.de/frauentag.

Innerhalb des EnBW-Konzerns gibt es im Übrigen weitere Aktivitäten, um mehr Mitarbeiterinnen für sich zu gewinnen. So besteht bereits seit einigen Jahren eine Kooperation mit femtec, einem Netzwerk u.a. von Technologieunternehmen und Technischen Hochschulen zur Förderung von weiblichem Führungsnachwuchs im MINT-Bereich (Studienfächer beziehungsweise Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). www.femtec.org.

Freundliche Grüße

  1. A. Jörg Busse

Pressesprecher Regionale Kommunikation
Kommunikation & Politik
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Foto von zwei Netze BW-Mitarbeiterinnen

Leave a Reply