Verkehrskontrollen – Verbotenes Wenden

Polizeibericht

Polizeibeamte haben am Mittwoch (06.03.2019) zusammen mit Beamten der Verkehrsprävention in der Charlottenstraße Verkehrskontrollen durchgeführt und ihr Hauptaugenmerk auf das vorschriftswidrige Wenden der Verkehrsteilnehmer gelegt. Zwischen 10.00 Uhr und 12.40 Uhr kontrollierten die Beamten Verkehrsteilnehmer, die in der Charlottenstraße stadtauswärts unterwegs waren und auf Höhe der Alexanderstraße, trotz bestehendem Wendeverbots, über die Stadtbahngleise wendeten. Insgesamt 16 Verkehrsteilnehmer wurden beanstandet und müssen nun mit einem Bußgeld rechnen. Darüber hinaus beanstandeten die Beamten vier Verkehrsteilnehmer, die ihr Mobiltelefon während der Fahrt bedienten sowie acht Verkehrsteilnehmer, die nicht angegurtet waren. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer missachtete das Rotlicht an einer Fußgängerfurt. Die Präventionsbeamten führten zahlreiche verkehrserzieherische Gespräche, verteilten Flyer und wiesen auf die hohe Gefahr hin, die von einem falschen Verhalten im Bereich der Stadtbahngleise sowie dem Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes und dem Benutzen des Mobiltelefons während der Fahrt ausgeht.

Foto, Blogarchiv Sabine

Leave a Reply