FDP Stuttgart-Ost fordert Neukonzeption der Langen Ost Nacht LON – Antrag im Bezirksbeirat

Posted by Klaus on 12th Februar 2020 in In und um Gablenberg herum

PM und Logo, FDP Stuttgart Ost

Die Lange Ost Nacht (LON) kämpft, wie jetzt bekannt geworden und schon in der Presse gemeldet, mit Problemen: Die Zahl der ehrenamtlichen Helfer nimmt ab, Kosten sind gestiegen und die Deutsche Jugend aus Russland macht jetzt keinen Ordnungsdienst mehr. Bislang hat sich kein anderer Verein im Osten gefunden, hier einzuspringen. Das würde bedeuteten, die Veranstalter müssten Profis für Security engagieren, was weitere hohe Kosten bedeuten würde.

Steht die Traditionsveranstaltung auf der Kippe?
In der nächsten Sitzung des Bezirksbeirats am Dienstag, 18. Februar 2020, präsentiert eine Agentur eine Idee für ein anderes Konzept.  Die FDP in Stuttgart-Ost plädiert jedoch eher dafür, das bewährte System, dass das Fest ein Fest der Vereine ist, beizubehalten.

“Dennoch aber muss die LON neu aufgestellt werden: finanziell, organisatorisch und personell. Es kann nicht sein, dass nur eine Person, unterstützt von einer FSJlerin aus dem Rathaus, diese Veranstaltung alleine steuert”, findet Frank Bantle, der FDP-Bezirksbeirat.

Seine Partei fordert deshalb in der nächsten Sitzung die sofortige Einberufung des Ausschusses Sport und Kultur mit dem Auftrag, die Zukunft der Langen Ost Nacht (LON) sicherzustellen und ein tragfähiges Neukonzept zu erarbeiten. Der Ausschuss setzt sich aus Bezirksbeiräten zusammen.

Im FDP-Antrag heißt es weiter: “Der Ausschuss Sport und Kultur soll diesen Prozess vorbereiten und anstoßen und dem Bezirksbeirat und der Öffentlichkeit erste Ideen für eine neue LON präsentieren. Der Ausschuss soll dabei die bisherigen Akteure von MuseO e.V. befragen, einbinden und mögliche neue Partner für die LON ansprechen und aktivieren.”

Foto, Blogarchiv

Leave a Reply