Tätigkeitsbericht Wohnungsbaukoordinator

Posted by Klaus on 4th Oktober 2017 in Stuttgart, Vereine und Gruppen

Antrag der Stadträtinnen/ Stadträte – Fraktion Freie Wähler-Gemeinderatsfraktion

K-Baustellen-3Der von uns Freien Wählern lange geforderte, städtische „Wohnungsbaumanager“, der zum 1. November 2016 unter der Bezeichnung Wohnungs- baukoordinator als Mitarbeiter des Oberbürger- meisters bei der Landeshauptstadt Stuttgart ein- gestellt wurde, ist nun seit bald einem Jahr im Amt. Der Gemeinderat hat bisher kaum Informationen zur Tätigkeit des Wohnungsbaukoordinators bekommen. Erfolge sind leider auch nicht bekannt.

Wir beantragen einen Bericht über die Tätigkeit des Wohnungsbaukoordinators im Ausschuss für Umwelt und Technik oder in einer öffentlichen Sitzung des Unterausschusses Wohnungsbau, in dem die unten angefügten Fragen beantwortet werden:
1. Wo liegen die Tätigkeitsschwerpunkte des Wohnungsbaukoordinators?
2. Nehmen Bauherren und die Wohnungsbauwirtschaft den Wohnungsbaukoordinator als Ansprechpartner wahr?
3. Mit welchen Akteuren am Wohnungsmarkt steht der Wohnungsbaukoordinator in Kontakt?
4. Wie gestalten sich die Möglichkeiten des Wohnungsbaukoordinators zur aktiven Einflussnahme auf das Gelingen von Wohnungsbauprojekten (zum Beispiel: Beschleunigung von Genehmigungsprozessen, Ausräumung von Hindernissen bei Planung und Umsetzung, Ausschöpfung von Ermessensspielräumen, Erzielung von Kompromissen, etc.)?
5. Konnten eventuelle „Schwachstellen“ oder „Hemmnisse“ innerhalb der Verwaltung lokalisiert und beseitigt werden (zum Beispiel: verbesserungswürdige Verwaltungsprozesse, mangelhafte und zeitintensive Kommunikation zwischen den einzelnen Ämtern der Stadtverwaltung, etc.)?
6. Gibt es schon konkrete Erfolge, die der Wohnungsbaukoordinator in den letzten Monaten bei der Schaffung von Wohnraum erzielen konnte?

Unterzeichnet:
Jürgen Zeeb, Rose von Stein, Konrad Zaiß, Ilse Bodenhöfer-Frey

Info: stuttgart/ Stefan Hohbach übernimmt Aufgabe als Wohnungsbaukoordinator

Symbolfoto, Klaus

Leave a Reply