Veranstaltungshinweis: 13. Tag der Stadt- geschichte 2018

Die vor kurzem neu gegründete Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte Stuttgart (AgS Stuttgart), in der MUSE-O Mitglied ist, führt die Tradition des seit 2006 jährlich veranstalteten „Tages der Stadtgeschichte” fort. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung am 24. November 2018 im StadtPalais – Museum für Stuttgart steht die Novemberrevolution 1918 in Stuttgart.

Samstag, 24.11.2018 13:30 – 17:00 Uhr
StadtPalais – Museum für Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2, 70173 Stuttgart

————————————————————————————————————————
13:30 Begrüßung: Dr. Wolfgang Müller, Vorsitzender AgS Stuttgart
13:35 Grußwort: Bürgermeister für Allg. Verwaltung, Kultur und Recht,
Dr. Fabian Mayer
13:45 Bericht aus dem StadtPalais: Dr. Torben Giese
13:55 Bericht aus dem Stadtarchiv: Prof. Dr. Roland Müller
14:05 Rückblick auf 18 Jahre IGS und ARGE: Dr. Wolfgang Müller
14:15 Ziele und erste Projekte der AgS Stuttgart e.V.: Helmut Doka
14:25 Professor Dr. Wolfram Pyta: Wie Kaiser Wilhelm König Wilhelm um den Thron brachte – zur Dynamik der deutschen Revolution im November 1918
15:00 Pause mit Gebäck und Getränken
15:30 Dr. Günter Riederer: Zwischen politischem Kampf, Umdeutung und verblassender Erinnerung: Der 9. November 1918 in der Erinnerungs-geschichte Stuttgarts
16:00 Matthias Busch: Die Revolution in Cannstatt
16:10 Jürgen Kaiser: Die Revolution in Feuerbach und bei Bosch
16:20 Helmut Doka: Degerloch: Rote Fahne im Luftkurort
16:30 Klaus Schweizer: Stuttgarter Notgeld 1918
16:40 Klaus-Ulrich Blumenstock: Die November-revolution in Untertürkheim
16:50 Ulrich Gohl: Warum vergessen wurde, in Stuttgart die Republik auszurufen
17:00 Schlusswort: Ulrich Gohl

Anschließend Gespräche im Gastrobereich „Foyer”

Flyer- Programm zum Download

Mehr dazu auf der Seite der Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte

Foto, Blogarchiv Klaus

Leave a Reply