Archive for Oktober 13th, 2020

Gemeindewahlausschuss lässt 14 Bewerbungen zur OB-Wahl zu

Posted by Klaus on 13th Oktober 2020 in Allgemein, Stuttgart

INFO LHS

Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am Dienstag, 13. Oktober, darüber entschieden, welche Kandidatinnen und Kandidaten bei der OB-Wahl am 8. November 2020 offiziell antreten dürfen.

Zugelassen werden 14 von insgesamt 17 eingegangenen Bewerbungen. Für die Zulassung waren erforderlich: eine fristgerechte, schriftliche Bewerbung (bis zum 12. Oktober), 250 gültige Unterstützungsunterschriften, eine Wählbarkeits- bescheinigung sowie eine eidesstattliche Versicherung, dass die Bewerber nicht von der Wählbarkeit ausgeschlossen sind.

Der Gemeindewahlausschuss legte in seiner Sitzung zudem die Reihenfolge der Namen auf dem Stimmzettel fest. Die Bewerbungen wurden dabei nach der Reihenfolge ihres Eingangs sortiert. Bei zeitgleichem Eingang entschied das Los.

Die offizielle Reihenfolge auf dem Stimmzettel lautet:

  1. Marian Schreier
  2. Dr. Frank Nopper
  3. Dr. Malte Kaufmann
  4. Hannes Rockenbauch
  5. John Heer
  6. Friedhild Miller
  7. Issam Abdul-Karim
  8. Marco Völker
  9. Martin Körner
  10. Werner Ressdorf
  11. Sebastian Reutter
  12. Veronika Kienzle
  13. Dr. Ralph Schertlen
  14. Michael Ballweg

Ab dem 19. Oktober beginnt die Zustellung der Briefwahlunterlagen an die Wahlberechtigten, die diese schon beantragt haben. Außerdem ist dann eine persönliche Beantragung der Briefwahlunterlagen und die persönliche Stimmabgabe im Rathausfoyer und in den Bezirksämtern des äußeren Stadtgebiets möglich.

Foto, Archiv

Hedelfingen – Von Fahrbahn abgekommen

Posted by Klaus on 13th Oktober 2020 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Polizeibericht 13.10.2020

Eine 77 Jahre alte Frau ist am Dienstagnachmittag (13.10.2020) in der Hedelfinger Straße von der Fahrbahn abgekommen. Die 77-Jährige fuhr gegen 13.00 Uhr mit ihrem Mercedes in der Hedelfinger Straße Richtung Hedelfingen, als sie auf Höhe der Hausnummer 155 offenbar gesundheitliche Probleme bekam und die Kontrolle über ihr Auto verlor. Sie geriet nach links über die Stadtbahngleise auf die Gegenfahrbahn, durchbrach eine Spritzschutzwand und kam an einer Hausmauer zum Stehen. Rettungskräfte kümmerten sich um die Frau und brachten sie vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Foto, Archiv

„Parkgespräche“ und Bürgerbeteiligung im Park der Villa Berg 24.10.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bei den „Parkgesprächen“ im Park der Villa Berg am Samstag, 24. Oktober, von 14 bis 17 Uhr über den aktuellen Planungsstand sowie die künftige Entwicklung informieren.

Die Veranstaltung gilt als Auftaktveranstaltung für zukünftige Parkgespräche. Vor Ort getroffene Hygienemaßnahmen sind einzuhalten.

Bei der Auftaktveranstaltung werden neben dem Planungsstand erste Vorentwurfsskizzen für den 1. Bauabschnitt gezeigt und Anregungen aufgenommen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes, des Amtes für Stadtplanung und Wohnen, des Hochbauamtes, die Landschaftsarchitekten der Planstatt Senner sowie die Abrissfirma stehen zur Beantwortung von Fragen bereit.

In vier Pavillons an der Westseite der Villa Berg werden vier Themenbereiche vorgestellt. So wird das Thema „Der Park als Baustelle – Abriss der ehemaligen SWR?Funkstudios“ mit Plänen und Fakten erläutert. Desweiteren die Themen „Park im Wandel der Zeit – Gestaltung nach historischen Vorbild“, „Park als Oase der Ruhe – Innehalten und Bewegen“ sowie „Park Aktiv – Bereiche für Sport und Kultur“. Durch das Landesdenkmalamt werden zudem Führungen durch den Park angeboten zum Thema Denkmalschutz sowie von Diplom?Biologen zum Thema Flora, Fauna und Naturschutz. Die Teilnehmerzahl pro Führung ist auf maximal 10 Besucher begrenzt.

Hygienekonzept vor Ort

Für die Veranstaltung wurde ein Hygienekonzept erstellt. So besteht im gesamten Park eine Maskenpflicht für alle Besucher, ebenso sind die Abstandsregeln überall einzuhalten. Die vier Informationspavillons sind gut durchlüftet und stehen in einem gekennzeichneten und abgesperrten Bereich. Der Zutritt zu diesem Bereich wird auf 20 Besucher begrenzt – je Pavillon fünf Personen. Interessierte müssen sich bei Eintritt auf das Gelände registrieren. Ebenso zur Teilnahme an den auf je 10 Personen begrenzte Führungen. Spender mit Desinfektionsmittel sind an jedem Stand vorhanden.

Park der Villa wird wiederhergestellt

Der historische Park der Villa Berg soll im Rahmen des Projektes „Sanierungsgebiet Stuttgart 29 – Bereich Stöckach“ für die zukünftige Nutzung instandgesetzt und gestaltet werden.

Am 26.03.2019 erfolgte der Beschluss des Gemeinderates, die Fläche der ehemaligen SWR?Sendestudios nach deren Abriss in einem 1. Bauabschnitt als Parkanlage wiederherzustellen.

Nach der Erstellung eines qualifizierten Parkpflegewerkes, eines Fachberichtes „Arten? und Biotopschutz“ zur Darstellung und Berücksichtigung der gesetzlichen Rahmenbedingungen zum Arten? und Biotopschutz sind die Planungen an das Landschaftsarchitekturbüro Planstatt?Senner beauftragt worden.

Info LHS

Untertürkheim – Einbrecher unterwegs – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 13th Oktober 2020 in Stuttgart Untertürkheim. Luginsland, Rotenberg, Grabkapelle

Polizeibericht 13.10.2020

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Dienstag (13.10.2020) in eine Wohnung an der Augsburger Straße eingebrochen. Die Täter hebelten zwischen 15.00 Uhr und 0.30 Uhr die Wohnungstüre auf, durchwühlten sämtliche Zimmer und erbeuteten Schmuck sowie mehrere Tausend Euro Bargeld.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer
+4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Foto, Polizei BW

Hedelfingen – Unbekannte versuchen 38-Jährigen auszurauben – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 13th Oktober 2020 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Polizeibericht 13.10.2020

Zwei unbekannte Männer haben in der Nacht zum Dienstag (13.10.2020) an der Heumadener Straße versucht, einen 38 Jahre alten Spaziergänger aus- zurauben. Der 38-Jährige ging gegen 01.30 Uhr an der Heumadener Straße spazieren, als er auf die beiden Männer traf, die ihn nach Zigaretten fragten. Als er die Zigarettenpackung hervorholte, forderten sie ihn auf, auch sein Mobiltelefon und seine Geldbörse herzugeben. Einer der Täter hatte dabei offenbar ein Messer in der Hand und drohte damit. Der 38-Jährige wehrte sich daraufhin und schlug so die beiden Unbekannten in die Flucht. Dabei erlitt er eine Schnittverletzung am Arm, die im Krankenhaus ambulant versorgt werden musste. Eine Fahndung nach den beiden Tätern verlief ohne Ergebnis. Der 38-Jährige beschrieb die beiden als 20 bis 30 Jahre alt. Der Messerträger war etwa 170 bis 180 Zentimeter groß, hatte kurze schwarze Haare und trug eine schwarze Hose, ein graues T-Shirt und weiße Nike-Turnschuhe. Er soll eine Verletzung im Gesicht davongetragen haben. Sein Komplize trug einen grauen Pullover und hatte eine Tätowierung an der linken Halsseite. Beide sollen mit ausländischem Akzent gesprochen haben.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 beim Raubdezernat zu melden.

Foto, Archiv

Bushaltestelle Straußstaffel verlegt

13.10.2020

In einer Nacht und Nebelaktion wurde die Bushaltestelle der Linie 42 Straußstaffel wegen Bauarbeiten verlegt. Leider keine Hinweise im Bau- stellenkalender.

Info der SSB (12:20)
Bis voraussichtlich Dienstag, 27. Oktober 2020 kann die Haltestelle Straußstaffel von der Buslinie 42 aufgrund eines Gasrohrbruchs nicht angefahren werden.

Ersatzhaltestellen:
– In Richtung Erwin-Schoettle-Platz wird die Haltestelle Straußstaffel um etwa 30 Meter zwischen den Gebäuden 53 und 55 vorverlegt.

– In Richtung Schlossplatz wird die Haltestelle Straußstaffel um etwa 30 Meter zwischen den Gebäuden 64 und 66 zurückverlegt.

Downloads