Archive for November 13th, 2016

Geschützt: Wo isch denn dees 299 – Fragt Udo mal wieder

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Oldtimer-Messe „Retro Classics Cologne“ ab 2017 in Köln

Posted by Klaus on 13th November 2016 in Allgemein, Oldtimer
Erfolgskonzept Retro Classics® expandiert nach Nordrhein-Westfalen
10. Retro ClassicsEuropas größte Oldtimer-Messe, die Retro Classics®, kommt im kommenden Jahr als Retro Classics Cologne nach Köln. Sie ist damit in Deutschland flächendeckend aktiv, weitere Standorte sind Stuttgart und Nürnberg, wo im Dezember 2016 erstmals die Retro Classics Bavaria an den Start geht.
Für die erste Retro Classics Cologne steht vom 24. bis 26. November 2017 auf dem Gelände der Koelnmesse im ersten Schritt eine Ausstellungsfläche von bis zu 60.000 Quadratmetern zur Verfügung. Damit ist gewährleistet, dass das Stuttgarter Erfolgsprodukt „Retro Classics®“ in vollem Umfang in die Metropolregion Rhein-Ruhr expandieren wird. In Köln werden Oldtimer-Fans auf zahlreiche renommierte Aussteller aller Sparten treffen. Neben Händlern, Restauratoren und Herstellern finden Freunde historischer Fahrzeuge und Lebensart außerdem einen Teilemarkt, Club-Präsentationen und eine Börse für den Fahrzeugverkauf.
„Die Retro Classics Cologne ist mir eine echte Herzensangelegenheit, denn mit dem Standort Köln gewinnt die Marke Retro Classics®, die Europas größte Oldtimer-Messe darstellt, weiter an Internationalität“, kommentiert Karl-Ulrich Herrmann, Geschäftsführer der Retro Messen GmbH. „Die größere Nähe zu den zahlreichen Oldtimer-Fans in Belgien, Holland, Nordfrankreich und den Britischen Inseln ist für uns ein ebenso wichtiger wie folgerichtiger Schritt, wurden wir doch in der Vergangenheit bereits mehrfach angefragt, ob wir mit der Retro Classics® nicht in Richtung Rhein-Ruhr expandieren können – und genau das machen wir jetzt“, so Herrmann weiter.
Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, freut sich auf das neue Thema im Messeprogramm: „Die Oldtimer-Messe wird eine besondere Attraktion für den Standort Köln darstellen – mitten in einer der kaufkraftstärksten Regionen Europas, darin neben den Nachbarländern auch die Rheinschiene und das Ruhrgebiet. Die Koelnmesse ist ein Sprungbrett für die weitere Internationalisierung der Veranstaltung, wir sind bestens erreichbar und bieten in Köln die nötigen Flächen und Hotelkapazitäten.“
Dass die Stuttgarter Retro Classics® ausbaufähig ist, beweist zum jetzigen Zeitpunkt unter anderem auch die erfolgreiche Planung der Retro Classics Bavaria. Für die Nürnberger Oldtimer-Messe wurden ursprünglich drei Messehallen veranschlagt – aufgrund der hohen Nachfrage wird die Messe im Dezember 2016 in vier Hallen auf 35.000 Quadratmetern ihren Einstand in der Frankenmetropole geben.
Doch nicht nur die fränkische Oldtimer-Szene freut sich über die erfolgreiche Stuttgarter Veranstaltung, wie man an der Äußerung des waschechten Kölners Rüdiger von Massow, Inhaber der Scuderia Sportiva Colonia Finest Sports Cars, unschwer erkennen kann: „Die Retro Classics als Retro Classics Cologne in meiner Heimatstadt – da sind wir auf jeden Fall mit dabei!“ Ähnlich positiv äußerten sich bereits zahlreiche weitere Stimmen aus der bundesweiten Oldtimer-Branche.

Weitere Infos, www.retro-messen.de

Foto, Blogarchiv

Stuttgart Ost – Geschwindigkeitskontrolle

Posted by Klaus on 13th November 2016 in In und um Gablenberg herum
Polizeibericht

 

Berger-TunnelAm Sonntag (13.11.2016), zwischen 01.00 Uhr und 02.30 Uhr, wurde auf der Cannstatter Straße eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Beamte der Verkehrspolizei stellten acht Pkw-Lenker fest, welche im Schwanenplatztunnel in Fahrtrichtung Bad Cannstatt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um mehr als 41 km/h überschritten hatten. Der traurige Spitzenreiter wurde mit einer Geschwindigkeit von 135 km/h gemessen. Ihn erwartet ein dreimonatiges Fahrverbot sowie ein Bußgeld im vierstelligen Bereich.

Foto, Blogarchiv

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Festnahme nach Sachbeschädigung durch Graffiti

Posted by Klaus on 13th November 2016 in In und um Gablenberg herum

Stuttgart Ost

S-Polizei-75Im Zuge einer Sofortfahndung konnten am Samstag (12.11.2016) gegen 04.30 Uhr die mutmaßlichen Farbsprüher festgenommen werden. Nachdem ein Passant gegen 04.25 Uhr mehrere Personen im Bereich des Bergfriedhofs beim Sprühen beobachtet und die Polizei verständigt hatte, gingen drei Personen beim Erkennen eines anfahrenden Streifenwagens flüchtig. Im Zuge der Fahndung konnten drei 22, 27 und 38 Jahre alte Männer in Hinterhöfen festgenommen werden. In unmittelbarer Nähe der Festnahmeörtlichkeit wurden Spraydosen und persönliche Gegenstände aufgefunden, welche den Tatverdächtigen zugeordnet werden konnten. Zwei der Männer hatten zudem Farbantragungen an den Händen. Insgesamt konnten im Bereich des Bergfriedhofs bislang über 100 Graffiti, teilweise mit politischem Hintergrund, festgestellt werden. Ob alle dem Trio zuzurechnen sind, muss im Rahmen der weiteren Ermittlungen geklärt werden. Von der Staatsanwaltschaft Stuttgart angeordnete Wohnungsdurchsuchungen verliefen negativ. Bereits am Vortag (11.11.2016) waren an einem nahegelegenen Gebäude in der Haußmannstraße vier weitere Graffiti mit ähnlichem Inhalt festgestellt worden.

Foto, Blogarchiv