Archive for Juli 28th, 2019

Ost – Kind sexuell belästigt – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 28th Juli 2019 in In und um Gablenberg herum

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Kind sexuell belästigt – Zeugen gesucht

Ein 29-jähriger Mann hat am Samstag (27.07.2019) offenbar ein 12-jähriges Mädchen sexuell belästigt. Gegen 11.40 Uhr befand sich das Mädchen zu Fuß auf dem Heimweg und passierte ein auf dem Bürgersteig an der Ameisenbergstraße geparktes Fahrzeug. Der Fahrer öffnete wohl sein Beifahrerfenster und sprach die 12-Jährige aus seinem Fahrzeug heraus an. Hierbei bemerkte sie, dass der Fahrer seine Hose geöffnet hatte und mutmaßlich an seinem Glied manipulierte. Das Mädchen ging schnell nach Hause, um Hilfe zu holen. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen silbergrauen VW Golf mit Esslinger Kennzeichen. Polizeiliche Ermittlungen führten zur vorläufigen Festnahme eines mutmaßlich Tatverdächtigen, der nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

Der Fahrer des silbergrauen Fahrzeugs soll eine dunkle, kurze Hose, eine blau-grün verspiegelte Sonnenbrille und eine dunkle Baseballkappe getragen haben.

Zeugen und möglicherweise weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

Foto, Blogarchiv

3. Stuttgarter Schwäbische Mundarttheatertage 6. – 8. September 2019

Freitag, 06. September 2019
19.15 Uhr Eröffnung der 3. Schwäbischen Stuttgarter Mundarttheatertage
Grussworte:
Herr Prof. Dr. Roland Müller
Stadtarchiv Stuttgart
Frau Renate Polinski
Bezirksvorsteherin Stuttgart-Münster
Frau Tatjana Strohmaier
Bezirksvorsteherin Stuttgart-Ost
Herr Bernd-Marcel Löffler
Bezirksvorsteher Stuttgart-Bad Cannstatt

20.00 Uhr Stuttgarter Komödle
„Paul dr`Lugabeutel“, Komödie
Paul der Grundhofbauer steht völlig unter dem Pantoffel von seiner Frau Luise. Um ab und zu ins Wirthaus zu kommen, greift er zu einer Notlüge. Als das ganze aufzufliegen droht, braucht er Unterstützung von seinem Freund und Nachbarn Eugen. Dabei geht es drunter und drüber.
Eine spritzige Verwechslungskomödie der besonderen Art.

Samstag, 07. September 2019
15.00 Uhr Neugereuter Theäterle e.V.
„Senioren-WG“
Komödie von Joachim Grabbe,
Plausus-Theaterverlag
Regie: Inka Bauer
Inhalt: Luise ist Witwe und lebt in ihrem Haus allein. Beim Kaffeeklatsch mit ihrer Freundin Berta macht diese den Vorschlag, eine Wohngemeinschaft für Senioren zu gründen. Berta würde gerne bei ihr einziehen, denn sie ist auch allein. Beide überlegen, wer wohl noch in Frage käme, zu ihnen in die WG zu ziehen. So wird auch noch Klara, eine andere Freundin, für diesen Plan gewonnen. Bei der Frage, ob auch ein Mann in diese WG aufgenommen werden sollte, bestehen allerdings unterschiedliche Meinungen. Doch letztendlich denkt man an das Praktische. Wer von ihnen sollte auch eine defekte Wasserleitung reparieren oder sonstige kleine Reparaturen an dem Haus vornehmen?
In amüsanter Weise erzählt die Komödie, welche Situationen entstehen, wie sie gemeistert werden müssen und wie man letztendlich miteinander umgeht.

Samstag, 07. September 2019
20.00 Uhr Neugereuter Theäterle e.V.
„Kleine Morde erhalten die Erbschaft“
Komödie von Andreas Keßner,
Regie: Inka Bauer, Plausus-Verlag
Inhalt: Klothilde Winzer wird zuhause von ihren Lieben gepflegt. Statt sich dafür dankbar zu zeigen, schikaniert sie ihre Schwiegertochter Vera nach allen Regeln der Kunst.
Die geplagte Vera will sich das nicht mehr gefallen lassen und beschließt, ihrem Mann Rüdiger die Pflege seiner Mutter zu überlassen. Doch der und Tochter Katrin haben wenig Interesse, sich um Oma Klothilde zu kümmern.
Urplötzlich äußert Klothilde den Wunsch, in ein Pflegeheim zu ziehen. Um den Aufenthalt im auserwählten 5-Sterne-Altersruhesitz zu finanzieren, muss sie allerdings das Haus verkaufen.
Dass der Verkauf verhindert werden muss, darüber sind sich Rüdiger, Vera und Katrin einig.
Wo sollen sie sonst wohnen? Also klügeln sie diverse Pläne aus, um Oma Klothilde aus dem Leben scheiden zu lassen und das Erbe antreten zu können. Doch zum Mörder ist nun mal nicht jeder geboren, und Oma Klothilde denkt gar nicht daran, das Zeitliche zu segnen…..

Sonntag, 08. September 2019
10.30 Uhr Frühschoppen
11.30 Uhr „Schwäbisches Allerlei“
D`Scheureburzler e.V.
„S`goht alleweil ebbes“
Freilichtspiele Mühlhausen e.V.
Schwäbische Kurzstücke und Sketsche
„Kaos-plus Duo“
unterhält Sie an diesen Tagen mit schwäbischen Liedern.

Eintrittspreise
Für die Aufführungen am Freitag,
Samstag 15 Uhr, Samstag, 20 Uhr
und Sonntag je 10,00 Euro
Drei-Tages-Karte für alle Vorstellungen 30,00 Euro
Freie Platzwahl
Eine Stunde vor Beginn ist die Tageskasse geöffnet.
Vor Beginn in den Pausen und nach den Aufführungen bieten wir Getränke, belegte Brötchen, Fleischkäswecken, Butterbrezeln, sowie am Samstag/Sonntag Kaffee und Kuchen an.
Zum Frühschoppen am Sonntag bieten wir Weiswürste und Saitenwürste.
Informationen über das Programm können Sie auf unserer Homepage einsehen und Eintrittskarten bestellen:
www.stuttgart-vsm.de
Veranstalter:
Vereinigung Stuttgarter Mundarttheater e.V.
Schneideräckerstr. 57, 70378 Stuttgart

Führung zum Arbeiterfußball am Sonntag, dem 4. August

Posted by Klaus on 28th Juli 2019 in In und um Gablenberg herum

Pressemitteilung/Vorankündigung

Am Sonntag, dem 4. August, führt MUSE-O-Kurator Ulrich Gohl um 15 Uhr durch die Ausstellung über Arbeiterfußball.

Derzeit läuft im MUSE-O die spannende Wanderausstellung „Der andere Fußball. 100 Jahre Arbeiterfußball – 125 Jahre Arbeitersport“. Und Ulrich Gohl ist der Mann, der die bundesweit viel beachtete Schau in den Stuttgarter Osten geholt hat.

Bei Führungen durch Ausstellungen mit den Menschen, die an deren Entstehung beteiligt waren, erfährt man immer ein bisschen mehr über die Schau, über die Hintergründe und Besonderheiten. Warum kam die Schau ausgerechnet ins MUSE-O? Was zeigt die hiesige Präsentation, das bisher noch nicht zu sehen war? Welche Rolle spielte Stuttgart in der Arbeiterfußballbewegung?

Die Sporthistoriker vom Paderborner Kreis, die die Darstellung konzipiert und gestaltet haben, haben zu der Wanderausstellung ein höchst interessantes, reich illustriertes Büchlein herausgebracht, das in der Ausstellung für zehn Euro zu erwerben ist.

Sonderführung zu „Der andere Fußball. 100 Jahre Arbeiterfußball – 125 Jahre Arbeitersport.“ Eine Wanderaus­stellung des Paderborner Kreises.

MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart

Sonderführung am Sonntag, 4. Aug., 15 Uhr

Ausstellung geöffnet bis 18. Aug. 2019, Sa, So 14-18 Uhr

Eintritt: € 2,-, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de

MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

Foto, ((Legende))

Mit diesem Material spielten die Arbeiterfußballer zu Beginn der 1930er-Jahre. Sammlung Paderborner Kreis, Aufnahme Austinat