Archive for November 24th, 2019

Polizeieinsatz anlässlich des Fußballspiels VfB Stuttgart gegen den Karlsruher SC

Posted by Klaus on 24th November 2019 in Fotos, Stuttgart

Polizeibericht 24.11.

Derzeit ist die Polizei anlässlich des Fußballspiels VfB Stuttgart gegen den Karlsruher SC mit rund 700 Beamten im Einsatz. Bereits am Samstag (23.11.2019) fand man im Gästefanblock bei einer Routinedurchsuchung Rauchpulver. Die Ermittlungen zu den Tatverdächtigen dauern an. Beim Fanmarsch der VfB-Anhänger vom Bahnhof Bad Cannstatt brannten Unbekannte mehrfach Pyrotechnik ab. Die Fans des Karlsruher SC sammelten sich am Bahnhof Untertürkheim und gingen von dort über die Benzstraße zum Stadion. Dabei zündeten auch sie mehrfach Pyrotechnik und warfen pyrotechnische Gegenstände sowie Absperrmaterial in Richtung der Einsatzkräfte. Daraufhin kontrollierten Einsatzbeamte mehrere Hundert mutmaßliche Ultrafans des KSC auf der Benzstraße, stellten die Personalien fest und erteilten ihnen Platzverweise für den Stadionbereich.

Während des Spiels gab es keine polizeilichen Vorkommnisse. Nach Spielende begleiteten Einsatzkräfte die Gästefans aus dem Stadion. Die zuvor in der Polizeikontrolle befindlichen mehreren Hundert Anhänger des Karlsruher SC wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf die Straße entlassen.

Fotos, Manu’s Bilderecke

Weihnachtszeit auf dem Karlsplatz

Posted by Klaus on 24th November 2019 in Flohmärkte, Fotos, Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Sehr geehrte Damen und Herren,

natürlich ist auch während der Weihnachtszeit auf dem Karlsplatz jeden Samstag Flohmarkt, an allen Adventssamstagen ebenso wie am 28.12. Vor allem wenn es langsam dämmert und der Flohmarkt von der schönen Weihnachtsbeleuchtung erhellt wird strahlt er ein ganz besonderes Flair aus. So verwundert es nicht, dass während der Weihnachtszeit neben den Stammkunden auch sehr viele Touristen, die mit Bussen aus ganz Europa angereist sind, über den Flohmarkt schlendern und das eine oder andere außergewöhnliche Stück kaufen. Gerade diese außergewöhnlichen Stücke machen den großen Reiz des Flohmarkts aus, nur hier findet man Einzelstücke, die manchmal weit über hundert Jahre alt sind und jedes seine eigene Geschichte hat. Mit so einem Flohmarktfang kann man sich selbst oder andere zu Weihnachten mit etwas ganz Besonderem beschenken.

Zusammen mit dem Antikzelt und dem Finnischen Weihnachtsdorf auf dem gewohnten Platz rund um das Denkmal von Kaiser Wilhelm.

Mit freundlichen Grüßen Jörg Trüdinger

Fotos, Blogarchiv

Hobbykünstler-Weihnachtsmarkt in Stuttgart Wangen – 30. November 2019

Posted by Klaus on 24th November 2019 in Fotos, Stuttgart Wangen

Am 1. Adventssamstag 30.11.2019 ab 10 Uhr findet der Hobby-Künstler-Weihnachtsmarkt rund um die Begegnungsstätte statt. Vereine und Gruppen bieten selbst hergestellte Dinge und Essbares an. Der Nikolaus beschenkt die Kinder. Nachmittags gibt es ein Kasperle-Theater für die Kinder. In der Begegnungsstätte gibt es Kaffee und Kuchen. Der Jugendmusikzug der Freiwilligen Feuerwehr spielt Weihnachtslieder.
Der Erlös des Marktes kommt sozialen Einrichtungen und Projekten im Stadtteil zugute.

Info
Fotos, Blogarchiv

Siehe auch>>>>> S Wangen – Wiehnachtsmarkt-Erlös für gute Zwecke im Ort

Den Römern auf der Spur – 125 Jahre Archäologie in Cannstatt

Posted by Klaus on 24th November 2019 in Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Sonderausstellung im Stadtmuseum Bad Cannstatt

27.11.2019 bis 17.05.2020

1894, vor 125 Jahren, wurde das römische Kastell Cannstatt auf dem Hallschlag durch Ernst Kapff entdeckt. Das Stadtmuseum Bad Cannstatt zeigt in einer Sonderausstellung die spannende Geschichte der archäologischen Entdeckung des römischen Cannstatt von 1894 bis zur Gegenwart. Die Ausstellung wird durch das Landesamt für Denkmalpflege und das Landesmuseum Württemberg mit Funden aus alten und neuen Grabungen unterstützt, die zum Teil erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Auch die wechselvolle Geschichte des Areals des römischen Kastells, vom Bau der Dragonerkaserne 1908 bis 1910 bis zur jetzigen Nutzung, wird vorgestellt.

Eröffnung am Di 26.11.2019 um 19 Uhr im Sitzungssaal 2. OG im Verwaltungsgebäude, Bad Cannstatt, Marktplatz 10 – Anmeldung erforderlich per Email an museumsfamilie@stuttgart.de

———————————————————–

Ausstellungsort: Stadtmuseum Bad Cannstatt
Marktstraße 71/1
70372 Stuttgart-Bad Cannstatt
———————————-
Öffnungszeiten
Mi 14-16 Uhr – Sa 14-17 Uhr
So 12-18 Uhr
An Feiertagen Sonderregelungen
Führungen: Tel. 0711-21625800
——————————————
www.stadtmuseum-badcannstatt.de

Ein Begleitprogramm mit Führungen, Vorträgen und besonderen Aktionen – unterstützt von Pro Alt-Cannstatt e.V – ergänzt die Ausstellung.
>> Flyer zur Römer – Ausstellung <<

Foto, Blogarchiv

Untertürkheim – Stadtbahn beschmiert – Zeugen gesucht

Polizeibericht 24.11.

Unbekannte haben am Samstag (23.11.2019) gegen 22.40 Uhr an der Haltestelle Bahnhof Untertürkheim einen wartenden Stadtbahnzug mit Farbe verunstaltet. Der Stadtbahnfahrer hatte im Außenspiegel drei mit Sturmhauben maskierte Personen am hinteren Wagen bemerkt. Als er ausstieg und sich nach hinten begab, entdeckte er das frisch aufgesprühte Graffiti. Die Unbekannten waren bereits weggerannt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 mit dem Polizeirevier 5 Ostendstraße in Verbindung zu setzen.

Foto, Blogarchiv

Einladung zum Symposium „Creating Insights – Research and Aesthetic Discovery in the Video Essay“ an der Merz Akademie, Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien, Stuttgart

Posted by Klaus on 24th November 2019 in Allgemein

Einblicke schaffen: Forschung und ästhetische Erfindung im Video-Essay

Video-Essays und die Nutzung von Video zu Forschungszwecken werden zunehmend in verschiedenen Kontexten sichtbar: digitale Geisteswissenschaften und künstlerische Forschung, kommerzielle Medien, Kino und Videokunst, Social Media und Community-Building-Projekte. Im Mittelpunkt des zweitägigen Symposiums stehen die kreativen Möglichkeiten dieser Form und die Frage, wie unterschiedliche Kontexte unterschiedliche Bedingungen für die Verschmelzung von Forschung und kreativem Ausdruck bieten.

Führende Praktiker/innen mit unterschiedlichem Hintergrund sind eingeladen, um die Methoden auszutauschen, die sie entwickelt haben, um durch die Arbeit mit Video-Essays Einblicke, Erkenntnisse und ästhetische Ausdrucksformen zu finden. Ihre Präsentationen bieten praktische Fallstudien und dienen als Grundlage für ein theoretischeres Verständnis dessen, was der Video-Essay für Forschung und künstlerische Praktiken leisten kann.

Zentrale Fragen des Symposiums:

Wie verändern videografische Methoden die Beziehungen und eröffnen neue Möglichkeiten in so unterschiedlichen Bereichen wie Videokunst und Filmemachen, Medienpädagogik und -wissenschaft, Medienwirtschaft und Recht?

Wie kann Videoschnittsoftware als Instrument des Studiums und der Forschung funktionieren und eine Poetik des Ausdrucks bieten?

Hat die Videokritik eine einzigartige und nun etablierte Ästhetik der Forschung hervorgebracht? Welche ästhetischen Positionen haben sich in den Praktiken des Videoessay herausgebildet?

Mit Vorträgen von Michael Baute, Miriam Kellerhals, Matthias Müller, Catherine Grant, Charlie Shackleton (formerly Charlie Lyne), Chloé Galibert-Laîné, Ji?í Anger, Grace Lee und Liz Greene.

Präsentiert von Prof. Kevin B. Lee und Prof. Christoph Dreher.

Wo: Merz Akademie, Teckstr. 58, 70190 Stuttgart.

Wann: Freitag, 6.12., 17-20 Uhr – Samstag, 7.12., 10-17 Uhr

Kostenlose Anmeldung und weitere Informationen unter: www.merz-akademie.de/videoessay

Jasmin Stiegler, Melanie Harzendorf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Plakatgestaltung: Karim Bouazizi