Stickstoffdioxid-Messungen in Stuttgart: Passivsammler in der Talstraße entwendet

Posted by Klaus on 16th Oktober 2020 in In und um Gablenberg herum

Presse-MITTEILUNG der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

Karlsruhe/Stuttgart. In der vergangenen Woche wurden in Stuttgart entlang der stark befahrenen Talstraße alle 8 Passivsammler inklusive dem dazugehörigen Schutzrohr entwendet. Die LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg erfasst mithilfe der Passivsammler vor Ort die in der Luft vorhandenen Stickstoffdioxid-Konzentration. Die LUBW hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

„Hier wurde geplant vorgegangen,“ erläutert Eva Bell, Präsidentin der LUBW. Die Passivsammler sind auf einer Höhe von 2,70 bis 3 Metern angebracht. Um die rund 50 Zentimeter großen Schutzrohre der Passivsammler zu entfernen, waren eine Aufstiegshilfe oder andere Hilfsmittel notwendig. „Wir bitten Anwohner und Passanten, die in der vergangenen Woche etwas beobachtet haben, dies einem Polizeirevier in Stuttgart zu melden.“

Die LUBW hat die entwendeten Messgeräte am vorigen Montag ersetzt und setzt die Messungen an denselben acht Stellen fort. Für die Ermittlung des Jahresmittelwertes in der Talstraße ergeben sich somit durch die kurze Unterbrechung keinerlei Beeinträchtigung. Die vorgeschriebene Datenqualität für die europaweit vorgeschriebene Überwachung der Luftqualität ist gesichert.

Weiterführende Informationen:

LUBW-Webseite: Überwachung von Luftschadstoffen: Wie misst die LUBW? (FAQs)

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Rufnummer 89903500 zu melden.

Foto, Sabastian Steegmüller CZ

Leave a Reply