Archive for Januar 29th, 2019

Demonstration unterstützen und selber demonstrieren

Pressemitteilung CDU Stuttgart Ost

Mit Einführung der Fahrverbote am ersten Januar schlagen die Wellen hoch und viele Menschen gehen auf die Straße, um dagegen zu demonstrieren. Sowohl der Standort der Messstation am Neckartor, die angelegten Kriterien, die mangelnde Gleichheit mit anderen Messstationen in Europa und die mit dem Messverfahren verargumentierten Fahrverbote erzeugen bei den Stuttgartern Bürgern Unmut. Die CDU Stuttgart Ost hat bereits seit Sommer 2018 mit Demonstrationen auf diese Missstände hingewiesen und unterstütz die vielfältigen Demonstrationen gegen Fahrverbote.

Deswegen ruft die CDU Stuttgart Ost auch explizit dazu auf, die Demonstrationen der privaten Initiative „Kein Diesel-Fahrverbot in Stuttgart“ an den Samstagen zu unterstützen. Mitglieder der CDU Stuttgart Ost waren bei allen Demonstrationen dabei. Aus Respekt vor der Initiative, die auf eine „unparteiisch“ Demonstration wert legt, verzichtet die CDU Stuttgart Ost dabei auf Logos auf den Plakaten.

Aber auch die CDU Stuttgart Ost demonstriert. Am 30. Januar versammelt sich die CDU Stuttgart Ost zur Aufgewacht-Demo. Um 7:30 Uhr treffen wir uns auf dem Steg über die Talstraße, höhe Klingenstraße. Wir begrüßen den neuen Tag, den Sonnenaufgang und die Pendler mit dem Aufruf „Fildertunnel jetzt“ – damit die Menschen in Stuttgart vom Durchgangsverkehr und seinen Abgasen entlastet werden und die Pendler nicht mehr im Stau durch Stuttgart fahren müssen.

Wir nutzen die Demo auch als Weckruf, als Wake Up Call, um auf die große Demo des Kreisverbandes der CDU Stuttgart hinzuweisen und uns darauf einzustimmen.

Marion Kauck/Norbert Strohmaier

 

Flyer, CDU S Ost
Foto, Blogarchiv Klaus

Veranstaltungsprogramm Generationenzentrum Kornhasen Februar 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Lesen einfach Großklicken 😉

Weitere Informationen findet Ihr unter:

Wohnen-im-Alter/Altenheim-Pflegeheim-Generationenzentrum-Kornhasen-Stuttgart-Wangen

Flyer, Kornhasen Stuttgart

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kornhasen

Stefan Kelter

Mercedes-Benz eCitaro: Lokal emissionsfrei auf der ersten vollelektrischen Buslinie in Heidelberg

Pressemitteilung

Der vollelektrische Mercedes-Benz eCitaro im Linienbetrieb in der Heidelberger Altstadt.

Mannheim / Heidelberg. Am 28. Januar fiel der Startschuss für die erste vollelektrische Buslinie im ganztägigen Fahrgasteinsatz mit drei Mercedes-Benz eCitaro in Heidelberg. Auf der neuen Elektrobuslinie („Linie 20“), die den Fahrgästen eine emissionsfreie Verbindung zwischen Hauptbahnhof und Altstadt bietet, fahren insgesamt drei eCitaro. Die Busse verkehren werktags zwischen 9 und 20 Uhr im 20-Minuten-Takt und sonntags im 30-Minuten-Takt.

Die drei vollelektrischen Mercedes-Benz eCitaro wurden am 7. Januar 2019 an die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv), den Betreiber der Linie, übergeben. Die Strecke der Linie 20 entspricht in etwa einer täglichen Laufleistung von 200 Kilometern pro Fahrzeug. Mit seiner Ladetechnik passt sich der eCitaro den Gegebenheiten vor Ort an. Vorgesehen sind bei der rnv schnelle Ladevorgänge als Zwischenladungen in den Betriebspausen auf dem rnv-Gelände in Heidelberg. In den Betriebspausen kommt jeweils ein weiterer eCitaro zum Einsatz.

Der vollelektrische Stadtbus eCitaro ist eingebettet in das eMobility System von Daimler Buses. Damit werden Verkehrsbetriebe von der gründlichen Beratung über die Unterstützung durch ein intelligentes Lademanagement und die Schulung der Mitarbeiter bis zum Service mit spezifischen Dienstleistungen begleitet.

Foto, Daimler AG