Arbeiten am Stromnetz im Gewerbegebiet Fasanenhof-Ost

Posted by Klaus on 18th November 2016 in Stuttgart

Pressemitteilung:

Arbeiten am Stromnetz im Gewerbegebiet Fasanenhof-Ost

Die Stuttgart Netze führt am Kreisverkehr Schelmenwasenstraße/Heigelinstraße am Montag, 21. November Vorarbeiten für die spätere Verlegung von neuen Stromleitungen durch. Etwa zwischen 9 und 15 Uhr ist deshalb mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Hintergrund der Arbeiten ist eine direkte Anbindung eines Gebäudes an die Umspannstation Schelmenwasen. Diese Kabel werden voraussichtlich zwischen 12. und 23. Dezember mit dem Spülbohrverfahren (siehe Infokasten) unterirdisch verlegt und unterqueren dabei auch den Kreisverkehr. Die Arbeiten am 21. November dienen der Vorbereitung dieser Maßnahme.

Leider lassen sich gewisse Verkehrseinschränkungen nicht vermeiden. Der Kreisverkehr ist am 21. November zwischen 9 und 15 Uhr nur eingeschränkt befahrbar. So können Autofahrer, die aus Richtung Fasanenhof kommend weiter ins Gewerbegebiet möchten, nicht über den Kreisverkehr auf der Schelmenwasenstraße geradeaus weiterfahren. Auch die direkte Zufahrt zum Fasanenhof aus Richtung B27/Heigelinstraße kommend über den Kreisverkehr ist gesperrt. Umleitungen sind jedoch eingerichtet. Die Zu- und Abfahrt ins Gewerbegebiet ist zu jeder Zeit möglich.

Die Stuttgart Netze bittet Verkehrsteilnehmer und Anwohner bereits im Vorfeld der Maßnahme um ihr Verständnis.

Das Spülbohrverfahren:
Mit einem kleinen Bohrkopf wird zuerst ein Pilotloch auf der einen Seite der zu unterquerenden Fläche gebohrt. Der Bohrkopf gräbt sich ferngesteuert auf der Strecke durch den Boden, auf der später die Kabel verlaufen sollen. Das beim Bohren gelöste Erdreich wird per Wasserdruck herausgespült. Am Zielpunkt angekommen, wird der Bohrkopf durch einen größeren Aufweitkopf ausgetauscht. Mit ihm wird die Bohrung im Rückwärtsgang erweitert. Im letzten Durchgang werden Leerrohre aus Kunststoff eingezogen, in die abschließend die einzelnen Stromkabel durchgeführt werden. Diese sind durch die Ummantelung vor äußeren Einwirkungen weitestgehend geschützt.

i.A. Moritz Oehl

Unternehmenskommunikation
Stuttgart Netze Betrieb GmbH

Fotos, Klaus

Leave a Reply