Letzte Mittelspannungs-Freileitung in Stuttgart wird abgebaut

Posted by Klaus on 9th November 2016 in Stuttgart

Die Stuttgart Netze investiert im Stadtteil Dachswald in die Versorgungssicherheit und verlegt die letzte Mittelspannungs-Freileitung in der Landeshauptstadt unter die Erde.

25-04-16SNetze04-21400 Kilometer ist das Mittelspannungs-Netz der Stuttgart Netze lang – bis auf ein 55 Meter langes Stück über die Gleise der Gäubahn im Dachswald verlaufen alle Leitungen als unterirdische Erdkabel. Dadurch sind sie gegen Witterungseinflüsse geschützt und weniger störungsanfällig. „Um die Versorgungssicherheit weiter zu erhöhen, verlegen wir nun auch dieses letzte Stück unter die Erde“, sagt Harald Hauser, technischer Geschäftsführer der Stuttgart Netze. Noch bis Ende Februar finden deshalb im Knappenweg und im Dachswaldweg Bauarbeiten statt.

Die besondere Herausforderung der Baustelle ist die Bahnlinie: Derzeit überquert die Freileitung die Gleise am Beginn des Knappenwegs und verschwindet in der Pfeilstraße wieder unter der Erde. Da eine Unterquerung der Bahnlinie an exakt dieser Stelle nicht möglich ist, muss die neue Erdkabeltrasse einen knapp 1 Kilometer langen Umweg nehmen (siehe „Knappenweg.jpg).

Die Baustelle beginnt etwa auf Höhe des Knappenwegs 7 und führt dann in östlicher Richtung bis zur Bahnunterführung. An dieser Engstelle wird das Mittelspannungskabel mit Hilfe des Spülbohrverfahrens verlegt. Die Trasse verläuft dann entlang des Dachswaldwegs in westlicher Richtung weiter. Südlich der Bahngleise, etwa auf Höhe der Kreuzung Dachs- waldweg/Pfeilstraße, wird das Mittelspannungskabel schließlich mit dem bestehenden Netz verbunden. Sobald das neue Erdkabel in Betrieb geht, wird die Freileitung abgebaut.

Um die Tiefbauarbeiten bestmöglich zu nutzen verlegt die Stuttgart Netze noch Leerrohre für den zukünftigen Ausbau des Versorgungsnetzes. Das Tiefbauamt der Stadt wird im Anschluss an die Kabelarbeiten außerdem Kanalarbeiten durchführen. Etwa in den Osterferien wird dann der Feinbelag wieder aufgebracht.

Die Baustelle bringt für Anwohner und Verkehrsteilnehmer leider gewisse Einschränkungen mit sich: So sind der Knappenweg und der Dachswaldweg auf Höhe der aktuellen Bauarbeiten jeweils halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit Ampeln geregelt. Die Stuttgart Netze bittet hierfür um Verständnis.

i.A. Moritz Oehl
Unternehmenskommunikation – Stuttgart Netze Betrieb GmbH

Foto, Stuttgart Netze

Leave a Reply