EnBW-Azubis spenden an Stuttgarter Einrichtungen

Posted by Klaus on 10th November 2016 in Allgemein

Mit dem „Energy Lädle“ üben die Auszubildenden eigenverantwortliches Arbeiten

Spendenübergabe_Energy-LädlStuttgart. Einmal selbst Chef sein – das üben die Auszubildenden der EnBW traditionell mit dem „Energy Lädle“. Das ganze Jahr über drehen, fräsen und löten sie in ihren Werkstätten, entwickelten eigenverantwortlich neue Produkt- und Verkaufsstrategien. Das Ergebnis sind rund 30 verschiedene Gegenstände für das tägliche Leben – vom Fußabstreifer bis zu Kerzenhaltern. Auf einem eigenen Stand auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt wird das Sortiment dann verkauft.

Foto ,EnBW – Eine von drei Scheckübergaben; hier bei der Olgäle-Stiftung: Mike Hofmann (Energy-Lädle), Susanne Dieterich (Vorstandsmitglied der Stiftung), Xenia Völkel, Marit Kern (Energy-Lädle) und Dr. Axel Enninger (Ärztlicher Zentrumsleiter) (v.l.n.r).

Rund 20 der landesweit 700 Auszubildenden der EnBW beteiligten sich im vergangenen „Geschäftsjahr“ an der Aktion. Der Erlös – immerhin eine vierstellige Summe – geht auch jetzt wieder komplett an soziale Einrichtungen. In Stuttgart konnten sich dieser Tage gleich drei Institutionen freuen: die Olgäle-Stiftung, die Stiftung für blinde und sehbehinderte Menschen und das Behindertenzentrum Stuttgart erhielten aus der Hand von Mike Hofmann, einem der „Geschäftsführer“ im Jahr 2015/2016, einen symbolischen Scheck. „Den Erlös zu spenden, ist für uns das I-Tüpfelchen auf der Arbeit des Energy Lädles“, hob er hervor. Übrigens: Auch auf dem kommenden Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist das Energy Lädle wieder an seinem angestammten Platz vor dem Rathausdurchgang vertreten – „Ehrensache“, sagt Mike Hofmann.

 

Freundliche Grüße
i.V. Hans-Jörg Groscurth
Pressesprecher / Leiter Regionale Kommunikation
Kommunikation & Politik
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Leave a Reply