IRISCHE Weihnachten mit Aylish Kerrigan

Posted by Klaus on 11th November 2016 in Künstler/innen
“Die Kombination von zeitgenössischer und traditioneller Musik ist das Besondere!”
Prof. Dr. Aylish Kerrigan
KiK Aylish Kerrigan“Ich liebe zeitgenössische Musik und es ist ein Geschenk des Himmels diese auch singen zu dürfen!” Mit strahlenden Augen sitzt mir Prof. Dr. Aylish Kerrigan gegenüber und schwärmt: “Als Studentin habe ich an der Universität in Oregon /USA die Kompositionen von George Crumb gehört und war sofort begeistert. Ich dachte nur: Wouw – das ist meine Musik!”
Die eloquente und international viel gereiste Mezzosopranistin sitzt mir in ihrem liebevoll eingerichteten Studio in der Stuttgarter Olgastrasse gegenüber und schwärmt von den ungewöhnlichen instrumentalen Techniken und dem großen Reichtum an Klangfarben, die uns die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts vermittelt.
„In der Musik spiegelt sich unsere Kultur wieder“, so die freischaffende Künstlerin, die bereits als 22-jährige einen Kulturaustausch nutze um in Deutschland die Musik von Hugo Wolf, Gustav Mahler, Kurt Weill, Hanns Eisler und Arnold Schönberg zu studieren. An der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart lässt sich Kerrigan in den Fächern Oper, Liedklasse und moderne zeitgenössische Musik ausbilden. Der vielseitige Unterricht an der ältesten Musikhochschule Deutschlands prägt die Solo-Sängerin und entfacht ihre Leidenschaft zum interkulturellen Dialog.  Um Wissenschaft und Darstellende Kunst zu vereinen, setzt Sie ihre Studien in den USA fort und erwirbt das Master Diplom in Oregon innerhalb eines Sommers. “Seither pendle ich zwischen der Alten und der Neuen Welt”, schmunzelt Kerrigan, die 1999 in Stuttgart ihre “Akademie für Internationalen Kulturaustausch e.V.” gründet.
Im Frühjahr hat die vielseitige Künstlerin das „Irische Kulturfestival Stuttgart“ organisiert. Sie hat sich damit nicht nur ein ambitioniertes Programm ausgesucht sondern zudem eine gewaltige Herausforderung aufgeladen um eine stattliche Anzahl an Institutionen und Kulturbeflissene auf einen Nenner zu bringen. Unter der Schirmherrschaft des irischen Botschafters Michael Collins war es ihr größtes Anliegen, Einblick in die unglaublich große Vielfalt der aktuellen Kultur Irlands aufzuzeigen. Geboren und aufgewachsen in den USA, spielte für sie schon seit frühester Kindheit die Kultur ihrer ausgewanderten Familie mit irischen Wurzeln eine große Rolle. aus diesem Grund wird Sie auch ihr erstes Konzert „Irische Weihnacht“ bei Klassik im Kloster in einer ungewöhnlichen Zusammenstellung mit Harfe und Flöte geben. Insgesamt gibt es im Dezember drei Konzerte von Aylish Kerrigan:
Ihre Konzerte im Dezember: http://aylishkerrigan.eu/de/termine.html
Foto von der Küstlerin

Leave a Reply