Die nächsten Veranstaltungen der Verkehrsfreunde Stuttgart

04.08.2018 Ferlenprogramm: Sonderfahrtaufder Schwäbischen Waldbahn mit V100 und GmP des Vereins DBK Historische Bahn e.V. – Organisation und Reiseleitung: Harald Frank

Wegen kurzfristig terminierter Bauarbeiten auf der Strecke von Schorndorf nach Welzheim können wir unsere Sonderfahrt am 04.08.2018 leider n i c h t durchführen!

Info: facebook.com/events

 

08.09.2018 Besuch der Straßenbahn Mainz mit Befahrung der Neubaustrecke „Mainzelbahn“ auf den Lerchenberg – Organisation und Reiseleitung: Rainer Vogler

Mit der Eröffnung der „Mainzelbahn“ auf den Lerchenberg am 11.12.2016 rückte der vergleichsweise kleine Straßenbahnbetrieb in Mainz wieder in den Mittelpunkt des Interesses. Auf Teilstrecken des nun 29,7 km langen Streckennetzes werden wir mit Sonderzügen unterwegs sein. Geplant ist u.a. der Einsatz des historischen Triebwagens 93 aus dem Jahre 1929.
Die Tagesfahrt beginnt um 8.05 Uhr in Stuttgart Hbf. Der IC bringt uns nach Darmstadt. Von dort aus geht es nach Mainz im Regionalzug weiter. Die Rückkunft in Stuttgart Hbf soll um 19.58 Uhr sein, wobei wir eine umsteigefreie IC-Verbindung ab Mainz Hbf ausgewählt haben.

In Mainz erwartet Sie ein rund 4 1/2 stündiges Straßenbahnprogramm. Die Mittagspause können Sie individuell in der gemütlichen Innenstadt verbringen.

29.09.2018 125 Jahre Bahnstrecke Hanau – Münsingen, 15 Jahre Schwäbische Alb-Bahn e.V. Organisation und Reiseleitung: Gerhard Schnaltmann

Gerhard Schnaitmann ist es gelungen, für die Oberführung der württembergischen Zahnrad- dampflok 97 501 von Reutlingen über die Geislinger Steige und Ulm, Schelklingen nach Münsingen in diesem Sonderzug Plätze für uns zu reservieren! Die Anreise von Stuttgart Hbf nach Reutlingen erfolgt im Planzug. Die Rückreise ab Münsingen wird mit Sonderbus bis Metzingen organisiert. Von dort geht es mit dem RE zurück nach Stuttgart Hbf.

13.10.2018 – Rundreise Jugoslawien 1971 – Bildvortrag von Hansjürg Rohrer

Der Autor ist zu Beginn seiner Studienzeit (1971-73) allein und mit Kollegen in Europa eisenbahnfotografisch herumgereist, natürlich mit dem Zug, denn es hatte noch keiner die Fahrschulprüfung! Die Ziele waren die Pyrenäen, Jugoslawien, Rumänien – mit Zwischenhalt in Ungarn und Lemberg – und natürlich Italien. Danach hat sich Hansjürg Rohrer definitiv für ein Eisenbahnfoto-Land entschieden: Italien.

Die Jugoslawien-Reise im April 1971 ging von Jesenice über Zagreb nach Belgrad, dann von südlich Belgrad bis Sarajevo mit der Schmalspurbahn, darauf auf der brandneuen normalspurigen Gebirgsbahn über Mostar ans Meer und zurück. Danach mit einer 760 mm-Zahnradbahn und mit dem Bus nach Banja Luka, schlussendlich über Triest wieder nach Hause.

Die Bilder sind aus heutiger Sicht recht gut geworden. Hansjürg Roherer wird auch aus diesem Jahrtausend noch einige Bilder auf den 3000 V-Strecken in Slowenien und Kroatien sowie von JZ/SZ-Zügen im Ausland zeigen.

Infos zu den Veranstaltungen unter Verkehrsfreunde Stuttgart und shb-ev.net/web/

Flyer vom Veranstalter
Foto, Blogarchiv Klaus

Leave a Reply