„Hochspannungsleitungen haben überregionale Bedeutung“

Posted by Klaus on 26th Juli 2018 in Allgemein

Netze BW bedauert OLG-Urteil zum Hochspannungs- und Hochdrucknetz in Stuttgart – Weiteres Vorgehen wird geprüft

Stuttgart. Mit Bedauern hat die Netze BW GmbH das heutige Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart zur Kenntnis genommen, wonach die wesentlichen Teile der Hochspannungs- und Hochdrucknetze für Strom und Gas in der Landeshauptstadt an die Stuttgart Netze GmbH zu übergeben seien.

Dr. Christoph Müller, Geschäftsführer der Netze BW, erklärte dazu: „An der problemlosen Übergabe der innerörtlichen Stromnetze vor zweieinhalb Jahren sieht man, dass wir mit neuen Konstellationen umgehen können. In der gemeinsamen Tochtergesellschaft Stuttgart Netze GmbH arbeiten wir seitdem gut mit den Stadtwerken Stuttgart zusammen. Aus unserer sachorientierten Sicht als Netzbetreiber haben Hochspannungs- und Hochdruckleitungen über- regionale Bedeutung und fallen deshalb nicht unter die städtische Konzession. Wir werden das Urteil jetzt im Detail prüfen und dann über weitere Schritte entscheiden. Zweifellos handelt es sich um eine Frage, die über Stuttgart hinaus von großer Bedeutung für alle Netzbetreiber ist.“

Im Auftrag der Netze BW GmbH

Freundliche Grüße
i.V. Hans-Jörg Groscurth
Konzernpressesprecher / Leiter Business Content Management
Kommunikation & Politik
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Foto, Blogarchiv Klaus

Leave a Reply